Zwischen Schein und Sein – Vollmond in Jungfrau/Fische am 6.9.17

 

Die nächsten Wochen  geraten wir wieder unter den Einfluss einer sehr hochfrequenten Energie, die mit dem Vollmond beginnt und sich bis in den Oktober hinein ausdehnt. Ein weiterer Schliff wird angelegt, damit unser innerer Diamant richtig funkeln und strahlen kann.

Mit den Energien des Vollmondes, der mit Neptun an der Hand erscheint, wird ein starker Fokus auf unsere seelischen Bedürfnisse gelegt. und kann ganz aussergewöhnliche spirituelle Erfahrungen und Inspirationen bringen, die uns den rechten Weg weisen- vor allem was unsere Beziehungen betrifft, seien es geschäftliche oder auch private. Es wird sich die Spreu vom Weizen trennen- sofern wir uns nicht selbt im Wege stehen und die natürlichen Prozesse boykottieren. Damit machen wir uns das Leben sehr schwer und leidvoll.

Wenn diese hochfrequente Energie auf innere Erstarrungen und verdrängte Konflikte trifft, weicht sie diese auf, und bringt uns die Inhalte zum Verarbeiten ins Bewusstsein, damit wir uns neu orientieren können. Das kann auch Müdigkeit, körperliche Zipperlein, Schlafstörungen, Einsamkeitsgefühle, Chaos und seelische Verstimmungen auslösen.

In Jungfrau- Fische geht es um die Ausrichtung  an die kosmische Ordnung, denn wir sind Ausdruck der Schöpfung und keine davon getrennten Einzelwesen, die damit nichts zu tun haben. Es geht um die Reinheit im Herzen, Aufrichtigkeit und der Schöpfung mit bestem Wissen und Gewissen verantwortungsvoll mit den mitgebrachten Potentialen liebevoll zu dienen.

  • Dienst Du dem Leben und der wundervollen Schöpfung?
  • Bist Du reinen Herzens?

Durch die 2000-jährige Unterdrückung und  Abwertung der weiblichen Energie kam unser Denken, Fühlen und Handeln in eine Schieflage, entsprechend der Schieflage der Erdachse im Kosmos. Denken wir nur daran, wie mit Menschen, Tier (Massentierhaltung) und der Natur umgegangen wird – es tut weh, richtig weh – manchmal kaum zum Aushalten!

  • Wie geht es Dir damit?
  • Wie sehen Deine Lösungen und Dein Handeln aus?

Es liegt an jedem Einzelnen von uns, ob wir zu einem mündigen Menschen und Verbaucher werden oder unbewusst aus Bequemlichkeit, Unachtsamkeit, aber auch Unwissenheit und manchmal Ignoranz, Systeme und Strukturen unterstützen, die nur auf maximale Gewinnoptimierung und Machtausbau ausgerichtet sind und nicht selten unsere Gesundheit und das Wohl des ganzen Planeten mit allen Lebensformen schwerst belasten.

Die Schöpfung braucht eine starke weibliche Energie, die erkennt und bei sich heilt, was sich vom Fluss des Lebens getrennt hat. Ja, das rührt an unseren (Welt)Schmerz, der zur Heilung und Bereinigung ansteht, weil sonst keine Erneuerung stattfinden kann.  Die Schöpfung und der Planet an sich würden keine Feministinnen brauchen, die scheinbar von der weiblichen Energie losgelöst, nicht selten die besseren Männer sein wollen und mit ihrem ins Lebens gerufenen  Gendermainstreaming – speziell die Frühsexualisierung –  bereits schon unsere Kinder nachhaltig verstören. Die Erde braucht Frauen, die mutig ihren Schmerz annehmen, (Selbst)Täuschungen und Illusionen aufdecken und den Mut haben, sich selbst, dem Kosmos und dem Leben treu zu sein. Richtige Liliths :-), halt!

  • Bist Du eine Lilith?
  • Bist du selbstverantwortlich?
  • Fühlst Du Dich als Teil der göttlichen Schöpfung?

  Frauen, die auch ein klares Nein aus Liebe zum Leben zu unmutbaren Zuständen formulieren können und notfalls ihren eigenen Weg weitergehen und aufhören, sich selbst klein, bedürftig und hilflos  oder sich auch zu scheinbar besseren Männern zu machen.  Das Gleiche gilt natürlich auch für Männer, die ebenso die weibliche Energie in sich tragen.

Aus dieser annehmenden, achtsamen und klaren Haltung wird die Schönheit, Schöpferkraft und Fülle der wahren Weiblichkeit geboren, erblühen und unseren Planeten langsam nachhaltig verändern. Du meinst, dass Du alleine nichts ausrichten kannst? Doch, wenn ganz viele aufwachen und selbstverantwortliche aufrichtige Frauen und Männer werden,  können sich überholte und lebensfeindliche Systeme verändern, weil sie nicht mehr bedient werden. Jeder Einzelne ist ganz wichtig in diesem Prozess!

Der Vollmond im Fischezeichen am, 6.9.17, um 9.03 Uhr (MESZ) kann der Wendepunkt schlechthin sein:

  • Braucht Dein Leben eine Umkehr?
  • Bist Du in einem Bereich (noch)auf dem Holzweg?
  • Bist Du klar und reinen Herzens?
  • Wo hast Du Dich vom Fluss des Lebens getrennt?
  • Was will in Ordnung gebracht werden?

Jungfrau steht auch für die Ernte von dem, was wir ausgesät haben. Missernten sind wichtige Erfahrungen und somit Helfer, um verstehen zu lernen, wohin die Reise gehen soll, was verändert und korrigiert werden darf, um mehr in die Fülle zu kommen.

 

Vielleicht sind alle Drachen unseres Lebens
Prinzessinnen, die nur darauf warten,
uns einmal schön und mutig zu sehen?

Vielleicht ist alles Schreckliche im Grunde das Hilflose.
das von uns Hilfe will?

Rainer Maria Rilke

 

(c) Susanne Glaser, Pforzheim, den 1.9.17

Aquarell: Jenaid.Kunst

Diesen Beitrag mit Freunden teilen...
Share on Facebook
Facebook
Share on Xing
Xing
Share on LinkedIn
Linkedin
Print this page
Print
Email this to someone
email
,