Sonnenfinsternis und leuchtende Nacht-Wolken Schwarzer Mond im Krebs am 02.07.2019

 

Leuchtende Nachtwolken* sind ein magisches Phänomen, das uns im Juni und Juli nachts berühren und beim Anblick verzaubern kann.  Es ist eine Zeit der Bewusstseins-Erweiterung, ein Gewahrwerden, ein Erkennen und Erfühlen, was uns verbindet und trägt – was uns lebendig macht und wirklich Freude bringt. 

Gerade im Sommer – zur Sonnenwende im Krebszeichen (-23.7.19) tauchen wir in die Welt der Gefühle, der Verbundenheit, Familie und Geborgenheit und können bestens spüren, wo wir Mauern aufgebaut haben, ausgrenzen, zu viel geben, uns aufopfern, abwehren, verurteilen und damit nicht im Fluss des Lebens sind

          Wurzeln brauchen Wasser

Das Zeichen Krebs ist Ausdruck der weiblich-mütterlichen Energie, die vor allem das Frausein ausmacht. Ohne die Rückverbindung an die Quelle allen Seins, Mutter Erde, unseren Körper und die weibliche Linie unserer Familie, sind wir abgetrennt – wie ein Baum ohne Wurzeln, der langsam verdurstet und beim ersten Sturm keinen Halt hat und umfällt.

Dem wurzellosen Baum wird es auch nicht viel bringen, wenn er sich an einen anderen Baum stützt oder sich ängstlich daran festklammert: Er wird vertrocknen, vergammeln und seine Äste können nicht mehr sanft, oder auch wild und leidenschaftlich im Wind hin und her schwingen. 

Ein Baum ohne Wurzeln kann nicht zum Himmel wachsen. Er wird nie erfahren, welche Geheimnisse sich zwischen Himmel und Erde offenbaren und ihn zutiefst erfüllen werden. Er ist tot und hat keinen Zugang zum wirklichen Leben. 

Sonnenfinsternis

Der Neumond am 2.7.19, um 21.17 Uhr  im Krebszeichen und der weitere Zeitverlauf, bringen starke, manchmal sehr hochschwingende Transformationswellen mit, nicht zuletzt auch durch die Sonnen-Finsternis, die in Süd- Amerika bewundert werden kann, aber auch bei uns energetisch wirksam ist.

Hohe Liebes-Schwingungen

Gleichzeitig schenkt uns Neptun in diesen Spannungen der Transformation, die Möglichkeit, verzeihend und versöhnlich auf (familiäre)Situationen oder Mitmenschen zu reagieren und alte Streitpunkte, um Recht und Unrecht, Schuld und Unschuld, friedlich zu lösen; eine Win-Win-Situation zu gestalten, die die Würde aller Beteiligten im Auge hat.

Es kann ein Auf und Ab, ein Hin und Her sein; wenn wir uns selbst treu bleiben oder auch werden, sind wir auf der richtigen Spur. Die starken Energien fordern auch immer wieder einen Rückzug in die Stille, um sich selbst aus zu balancieren. Nehmen wir uns die Zeit nicht, sorgt das Leben durch entsprechende Geschehnisse dafür, dass wir uns zurückziehen müssen – zwangsläufig.

Eine unbereinigte Vergangenheit, ruiniert uns die Gegenwart, solange, bis wir bereit sind, Frieden zu schliessen mit sich, seinem Schicksal und seinen Wurzeln. Das ist die Basis für lebensbejahende Strukturen, die uns aufblühen und wachsen lassen und dem Wohl aller dienen.

Rückwärtsschlaufe 

Merkur wird ab dem 8.7- 1.8.19 rückläufig. Er eröffnet die Möglichkeit, sein eigenes Denken und Handeln zu reflektieren und zu überprüfen; sich zu fragen, ob das, was innerlich bewegt, auch kommuniziert wird? Lassen wir unser Herz sprechen oder reden wir in inhaltslosen Floskeln? Sind unsere Worte anklagend und manipulierend, oder vermitteln sie Würde und Wertschätzung vor dem Anderen? Vertrauen wir unserer Intuition?

Denken und reden wir aufbauend, ehrlich und lebensbejahend oder verunreinigen wir unser Umfeld mit negativer Energie? Unterschätze nicht die Macht Deiner Gedanken und Worte, sie modellieren Deine Erfahrungen in Deiner Welt, in Deinem Umfeld. 

Merkur im Krebs sensibilisiert die Wahrnehmung der Bilderwelt, das innere Schauen, die Fantasie und macht hellhörig und hellfühlend für die feinen Schwingungen der Natur und des Kosmos, die Form annehmen wollen.

Fantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt.
Albert Einstein

(c) Susanne Glaser, 29.06.2019, Pforzheim
Bild:  Göttinnen-LadenEnergie Coach Sabine Hirth

* Leuchtende Nachtwolken treten in der Zeit der Sonnenwenden auf, im Winter (Dezember/Januar) wie auch im Sommer (Juni/Juli). Wenn die Sonne 6-16°Grad unter dem Horizont steht, strahlt sie sehr hochstehende Wolken(80 – 100 km Höhe) an, die mystisch und geheimnisvoll leuchten.

Um weitere Anfragen vorweg zu nehmen: Ja, mein Artikel darf gerne geteilt oder kopiert werden (mit Name und Link zur Website). Herzlichen Dank dafür.

Diesen Beitrag mit Freunden teilen...
Share on Facebook
Facebook
Share on Xing
Xing
Share on LinkedIn
Linkedin
Print this page
Print
Email this to someone
email
,