Magisch, elektrisierend und geheimnisvoll – Neumond-Energien im Skorpion am 28.10.2019 –

 

Der Schwarzmond am 28.10.19, um 4.38 Uhr und die folgende Zeit im magisch-geheimnisvollen Skorpion ist energetisch ganz speziell und intensiv in vielerlei Hinsicht. 

Die tiefgründige Skorpionzeit erinnert vor allem an die Vergänglichkeit, die den Keim des Neuen bereits schon in sich trägt – die Ahnen, aus denen wir hervorgegangen sind, die uns oft genug etwas AHNEN lassen, Sexualität und ihre geheimnisvolle Magie und Leidenschaft; die Kraft, die aus Stroh Gold zaubern kann.


Samhain

Unsere Vorfahren haben in der Nacht zum 1. November Samhain gefeiert- das Ende des alten und Beginn des Neuen Jahres.  Zu dieser besonderen Zeit sind die Vorhänge zur Anderswelt und den verstorbenen Seelen besonders durchlässig. Man feierte gemeinsam ekstatisch und spürte die starke Kraft und den Schutz, die durch die Verbindung mit den eigenen Wurzeln – den Ahnen- zu wirken begann. 

Am tiefsten Punkt im Skorpion, wo alles Falsche und Überflüssige losgelassen werden will, können wir glückselig die Rückverbindung an die Quelle allen Seins erfahren und spüren.  Aus dem Tod des  Vergehenden nährt sich das neue Leben, das im Frühjahr lustvoll und überschwänglich gefeiert werden will.

Sexualität

Der Orgasmus wird auch der kleine Tod genannt und gehört auch schon deswegen zum Themenkreis des Skorpions. Beim Orgasmus erleben wir die totale Hingabe, das Loslassen, Auflösen, das sich Einlassen und Verschmelzen, was höchste Wonnen und Glücksgefühle hervorbringt, die jede Zelle unseres Körpers in eine höhere Schwingung versetzen – wenn die Liebe und offene Herzen mit an Bord genommen werden.

Gebraucht man die Sexualität, um sich zu beweisen, scheinbare Nähe zu spüren oder auch um Macht und Kontrolle zu haben, wird diese wundervolle, göttliche und zutiefst erfüllende und nährende Energie mißverstanden und hinterlässt vor allem für Frauen einen faden Geschmack, der weder berührt noch erfüllt- auch feinfühlige Männer empfinden es nicht als Genuss!

Der heilige Schoßraum

Auch hier liegt es an uns Frauen, wie Sexualität – das heilige Feuer – gelebt wird. Denn unser Heiliger Tempel – unser Schoß – öffnet sich, wir empfangen! Wir öffnen ihn nicht über den Verstand, sondern das Leben, die Liebe mit dem der richtigen Partner sind maßgeblich an der Öffnung beteiligt. Kurz gesagt: es geschieht einfach und kann nicht erzwungen werden. In unserem Schoß thront die innere Göttin, die genau weiss, wer den heiligen Tempel betreten darf und wer nicht. Wir können das genau spüren und handeln manchmal trotzdem anders.

Das bedeutet auch, sich in laufenden Beziehungen bewusst zu werden, ob Liebe oder Brauchen im Spiel ist. Nur mit einem liebendem Herzen wird die Welt der (erotischen) Erfahrung sich in wundersamer Weise verändern. Ohne liebendes Herz bleibt unser Schoß verschlossen. Wir können Sex haben, der uns nicht erfüllen und zum Überfliessen (ein urweibliches Attribut) bringen wird.

In dem Fall unterstützt uns Uranus, sich aus Abhängigkeiten zu befreien, damit die Lebensenergie wieder richtig durch unsere Adern pulsieren kann.

Befreiung

Uranus bringt eine elektrisierende, knisternde  und hochschwingende Energie in`s Spiel, die Vieles aufmischen wird – innen wie auch aussen – unberechenbare Dinge, Wunder oder auch tiefe Berührungen, Erkenntnisse, was vorbei ist und beendet werden will, aber auch, wo Hoffnung bestärkt, neue Wege gemeinsam zu gehen.

Merkur rückläufig

Merkur – der Götterbote – wird am ab dem 31.10.19 bis 20.11.19 rückläufig und verweilt damit besonders lange ( 3.10. – 9.12.19) im Skorpionzeichen. Es ist eine Phase, der Verinnerlichung, der Überarbeitung, dem Auseinandersetzen mit Liegengebliebenem, Tabu-Themen, Unterdrücktem oder Verdrängtem, tiefer gehende Gespräche zu führen, ehrlich und wahrhaftig zu sein, innere Orientierung im äusseren gesellschaftlich-politischen Chaos zu finden, sich seiner Wurzeln bewusster zu werden und sie liebend anzunehmen.

Im Zeichen Skorpion öffnet Merkur besonders die Verbindung zur Unterwelt und kann beide Welten verbinden, sodass die innere Fülle langsam fließen kann. Pluto – der Herrscher der Unterwelt- ist auf der einen Seite gefürchtet, weil alles Dunkle und Verborgene ans Licht kommen will, andererseits sehr geliebt als der Reiche, weil sein Füllhorn seelischen Reichtum und Überfluss schenkt – die Rückverbindung an die Quelle und die eigenen Schöpferkräfte. 

Getragen sein-  Kraftlosigkeit

Zur Zeit sind auch energetische Einflüsse wirksam, wo wir uns manchmal ausgebremst fühlen können, nicht die Kraft haben wie sonst. Dieser Einfluss möchte uns dazu verhelfen, Verantwortlichkeiten zu überprüfen oder sich noch bewusster zu werden, was ausgedient hat und beendet werden will – oder auch ganz einfach mal die Seele baumeln lassen, ohne Leistung zu erbringen. Genauso können wir uns im Flow, sehr inspiriert und getragen fühlen, manchmal erlebt man beides im Wechsel: mal so, mal so.

 

Stufen

Wie jede Blüte welkt und jede Jugend
Dem Alter weicht, blüht jede Lebensstufe,
Blüht jede Weisheit auch und jede Tugend
Zu ihrer Zeit und darf nicht ewig dauern.
Es muß das Herz bei jedem Lebensrufe
Bereit zum Abschied sein und Neubeginne,
Um sich in Tapferkeit und ohne Trauern
In andre, neue Bindungen zu geben.
Und jedem Anfang wohnt ein Zauber inne,
Der uns beschützt und der uns hilft, zu leben.

Wir sollen heiter Raum um Raum durchschreiten,
An keinem wie an einer Heimat hängen,
Der Weltgeist will nicht fesseln uns und engen,
Er will uns Stuf´ um Stufe heben, weiten.
Kaum sind wir heimisch einem Lebenskreise
Und traulich eingewohnt, so droht Erschlaffen;
Nur wer bereit zu Aufbruch ist und Reise,
Mag lähmender Gewöhnung sich entraffen.

Es wird vielleicht auch noch die Todesstunde
Uns neuen Räumen jung entgegen senden,
Des Lebens Ruf an uns wird niemals enden,
Wohlan denn, Herz, nimm Abschied und gesunde!

Hermann Hesse

(c) Susanne Glaser, 22.10.2019, Pforzheim
Bild: (c) artedea.net

Um weitere Anfragen vorweg zu nehmen: Ja, mein Artikel darf gerne geteilt.

Diesen Beitrag mit Freunden teilen...
Share on Facebook
Facebook
Share on Xing
Xing
Share on LinkedIn
Linkedin
Print this page
Print
Email this to someone
email
,