Kraftvolles, energetisches Beben – Neumond in Skorpion am 13.11.23, um 10.27 Uhr

 

Energetisches Beben und Vibrieren

Die Konstellationen bringen einen unglaublichen Schwung, aber auch nervliche Anspannung. Explosive Energien, können das zu Unterste regelrecht nach oben schleudern und ans Eingemachte gehen.

Die Module spielen verrückt

Der starke Einfluss kann für Überraschungen, Unvorhersehbares, Gewalt, Eskalation, Machtgerangel, aber auch für Kehrtwendungen und Einsichten sorgen.

Die Weisheit von Jesus wird wichtiger denn je: Wahrheit heilt und befreit. Denn nur mit der Wahrheit, Ehrlichkeit und Liebe können wir ein neues tragfähiges und beseeltes Fundament bauen.

Im Großen wie im Kleinen. Im Kleinen können wir schneller handeln und umsetzen. Im Großen wird dieser Prozess noch Jahre dauern und auch weitere schwierige, turbulente und herausfordernde Geschehnisse bringen.

Kraftvoller Neumond 

Der Neumond legt einen Samen für diese dynamischen, aufrüttelnden und befreienden Energien, die uns in dieser Mondphase, bis zum nächsten Neumond am 12.12.23 begleiten werden, uns wachsen lassen können.

Liebesschwingungen

Gleichzeitig schenkt Neptun sehr feine Liebesschwingungen, die nicht laut auf sich aufmerksam machen, sondern im Rückzug und der Stille empfangen und gefühlt werden können.

Die Energien können sich als  mystische Erfahrungen, Synchronizitäten und Wunder zeigen, plötzliche Einischten, Erleuchtungen, die Verbindung mit der Seele, die Heiligkeit Deines Seins zu fühlen, Orientierung und Sicherheit durch Verbindung mit der Quelle zu finden.

Ende und Anfang

Dadurch kann uns viel deutlicher bewusst werden, was ausgedient hat, welche Lebensstrukturen, Handlungen, Einstellungen und Beziehungen nicht in Liebe schwingen, weder berühren und noch inspirieren, sondern regelrecht totgelaufen sind. Jetzt ist der richtige Zeitpunkt für Erneuerung.

Von roten Lichtern und Auroras

Die Sonne hatte in den letzten Tagen starke Eruptionen. Das herausgeschleuderte, hochfrequente Plasma hüllte die Erde ein. Ihr Magnetfeld stand immer wieder auf Sturm, was die schönen Auroras und roten Lichter zauberte.

Tauwetter

Nicht nur die Erde reagiert auf das Plasma, was sich auch mit verstärkten intensiven Tiefenbeben gezeigt hat und manchen Vulkan anregte, mehr Dampf  auszuspucken. Dieser Prozess hält noch an!

Unser Körper – ein wunderschönes Meisterwerk der Natur, der Erde, des Kosmos – hat tausende Magnetitkristalle im Gehirn, die genauso angeregt werden. Das kann auch gefühltes Chaos erzeugen. Es braucht das Chaos, damit Dein neuer Stern geboren wird und leuchten kann.

150 Megahertz

Unsere DNA ist übrigens wie eine Antenne, die in 150 Megahertz schwingt, genauso wie die Sonne. Vielleicht kannst Du immer deutlicher  spüren und wahrnehmen, wie unser Körper mit allem verwoben ist und in ständiger Verbindung und Austausch mit der Natur, allen Lebensformen und dem ganzen Kosmos steht.

Die lange vorherrschende, gefühlte Trennung löst sich langsam auf, wenn Du das kosmische Angebot nicht durch Stress, Anspannung und Angst ablehnst.

Der rote Drache, die Weiblichkeit erwacht

Die intensiv roten Lichter berühren unser Wurzelzentrum und Sakralchakra. Diese Energien küssen die Urkraft der Weiblichkeit wach. Eine starke Energie, die weitere, vereiste Schichten auftauen lässt- im fliessenden Wasser beseelt.

Genauso wie die Pole der Erde, die zum Teil auftauen. Sie geben Wissen und Weisheit frei, die lange im Eis ruhten. Mit dem Tauprozess der Pole, taut auch unsere weibliche und männliche Urkraft auf. An anderer Stelle der Antarktis nimmt das Eis zu und bindet das Unbeseelte langsam ins Eis ein, während die heilige Seelenenergie mächtig zu schwingen beginnt.

Zwischen Schmerz und Glückseligkeit

Alte unterdrückte Emotionen und Herzschmerz werden sich immer wieder zwischendurch melden. Ein gefühltes Hin und Her, Auf und Ab. Gleichzeitig kann es sich sehr erhebend, inspirierend  und befreiend anfühlen und uns in einen totalen Flow bringen, unserer Seele Flügel schenken. Leichtigkeit, Glückseligkeit und Wohlgefühl, wissend, dass alles gut wird, auch wenn es im Großen noch richtig Zeit braucht. Wir sind auf einem guten Weg.

Radikale Erneuerung – eine Indianische Legende

Es wird erzählt, der Adler sei der Vogel mit der längsten Lebensspanne auf der Welt.
Wenn er etwa 30 Jahre alt ist, werden die Krallen schwächer und er hat wirkliche Probleme die Beute zu fassen und zu halten.
Der Schnabel wird auch schwach und weich, so dass die Beute nicht mehr richtig zerlegt werden kann.

Der Adler hat nun 2 Möglichkeiten.

Er lässt alles wie es ist, dann wird er mit Sicherheit sterben.
Oder er akzeptiert einen Veränderungsprozesse der ca. 150 Tage dauert.

Er fliegt auf einen hohen Berg, und schlägt den Schnabel solange gegen einen Felsen, bis der Schnabel ab ist.
Auch seine Krallen werden solange bearbeitet, bis sie weg sind.

Der Schnabel und die Krallen wachsen nach.
Wenn die Krallen und der Schnabel nachgewachsen sind, reiß er sich alle Federn aus.

Nach ungefähr 5 Monaten ist alles richtig nachgewachsen.
Der Adler startet dann zu seinem ersten Flug nach dieser langen Zeit, und lebt dann noch ca. 30 Jahre.

 

© Susanne Glaser, 09.11.2023, Pforzheim
Bild: Dark_Moon Art – Pixabay

Diesen Beitrag mit Freunden teilen...
Share on facebook
Facebook
Share on xing
Xing
Share on linkedin
Linkedin
Share on print
Print
Share on email
Email

Es brodelt ordentlich im Kessel – Partielle Vollmondfinsternis in Stier/Skorpion am 28.10.2023, um 22.24 Uhr

 

Es brodelt extrem

Im Einfluss der Finsternisse im Oktober, öffnet die partielle Mondfinsternis am 28.10.23 energetisch den November, der wohl die turbulentesten Energien des Jahres mit sich bringt.

Mit Uranus-Spannungen sind es sehr explosive, dynamische Einflüsse, die für Überraschungen, Kehrtwendungen und sehr herausfordernde Situationen sorgen können. 

Das Faß kann da überfliessen, wo zu lange zu viel Wut und Ungerechtigkeit geschluckt wurde. Im Großen, wie im Kleinen.

Partielle Mondfinsternis

Die Partielle Finsternis zeigt sich auch über Europa. Der Schatten der Erde verschleiert zuerst den Mond gräulich, während der folgende Kernschatten den Mond von unten ein bissel “angeknabbert und ausgefranst” leuchten lässt.

Die spannungsgeladenen Finsternisenergien sind ganz speziell, denn sie rütteln  noch einmal an uralten Themen, Verstrickungen und Abhängigkiten – an Täter- und Opferbeziehungen – damit sie gelöst und geheilt werden können.

Um wirklich Neuland zu betreten – ohne gefühlte Eisenkugeln an den Füßen. Gleichzeitig erinnern sie auch daran, dass neue Wege beschritten werden wollen – sprich: in die Handlung zu kommen.

Täter- und Opferbeziehungen

Wir haben diese Beziehungen alle schon erlebt, vielleicht bereits schon bei der Befruchtung, im Bauch der Mutter, in unserer Ursprungsfamilie, in unseren Liebesverbindungen, im Arbeitsumfeld.  All die Ohnmacht, Schmerz, Schuld, Scham  und Hilflosigkeit, die damit einhergehen, können jetzt in einem anderen Licht betrachtet werden. Das Licht der Erkenntnis heilt auf allen Ebenen.

Uralte karmische Verstrickungen lösen sich

Wir können viel klarer erkennen, dass der scheinbare Täter nicht selten auch ein Opfer ist und nicht anders handeln konnte. Vielleicht fliessen dabei viele, viele Tränen, die die seelisch-körperlichen Anspannungen und Verhärtungen weichspülen.

Mit Mitgfühl im Herzen können wir vergeben und  Dankbarkeit entwicklen. Denn im Schmerz von gestern, liegt unsere Kraft, Schönheit, Kreativität und Genialität von heute.

Drachenkraft

Wenn wir in Demut Schicksal annehmen, statt in Verurteilungen, Groll und Schuldzuweisungen die eigene Macht abzugeben, wird unsere Drachenkraft am Wurzelzentrum wachgeküsst: die Kundalini oder auch Schlangenkraft genannt. Mit dieser aufsteigenden Energie in unserem Körper erwacht unser Bewusstsein auf eine neue Seins-Ebene. 

Paradoxon

So verrückt es auch für den Verstand klingen mag:
Unser Bewusstsein entfaltet sich aus unserem Wurzelzentrum heraus nach oben zum Kronenchakra.

In der Wurzel liegt unser Sexus, Schöpferkraft und die Anbindung an die Ahnen und Mutter Erde. Die aufwachende Drachenkraft ist reine Bewusstseinsenergie, die unseren Körper durchlichtet, hell und wunderschön strahlen und schwingen lässt; wirkliches sich bewusst zu werden, Selbst-Bewusstsein, Selbstvertrauen schenkt.

Von unten nach oben

Wie auch bei einem Baum: Zuerst muss die Wurzel gebildet, genährt und gestärkt werden, damit der Stamm nach oben wachsen und seine Zweige im Licht der Sonne ausbreiten und schwingen lassen kann – Erde und Himmel verbindet.

Durchbruchs-Energien

In diesem Jahr ist die skorpionische Drachenenergie besonders intensiv und durchschlagskräftig, zielt auch noch im November auf Befreiung. Sie macht oft mit Hitzewallungen auf sich aufmerksam, die nichts mit den Wechseljahren zu tun haben.

Das kann in jedem Alter auftreten, wo ein entscheidender Entwicklungsschritt vollzogen wird. Die starke Energie reinigt und läutert unseren Körper, damit unser heiliger Tempel (Körper) einer ganz neuen, leichten Frequenz schwingen kann und unserer Seele Flügel verleiht. 

Nahuatl Segen
(7. Jahrhundert, Mexiko)

Ich befreie meine Eltern von dem Gefühl, dass sie mit mir versagt haben.

Ich befreie meine Kinder von der Notwendigkeit, mich Stolz machen zu müssen. Mögen sie ihre eigenen Wege nach Herzenslust gehen. Mögen sie ihren Instinkten folgen und so ihre Träume verwirklichen.

Ich entbinde meinen Partner von der Verpflichtung, mich zu vervollständigen. Mir fehlt nichts, ich lerne die ganze Zeit mit allen Wesen.

Ich danke meinen Großeltern und meinen Vorfahren, die zusammengekommen sind, damit ich heute das Leben atmen kann.

Ich befreie sie von früheren Versagen und unvollendeten Wünschen, wissend, dass sie ihr Bestes getan haben, um ihre Lebensumstände in bester Art und Weise zu tragen, wie es ihnen möglich war.

Ich ehre sie, liebe sie und erkenne sie als frei von aller Schuld an.

Ich ziehe meine Seele vor ihren Augen aus, deshalb wissen sie, dass ich nichts mehr verstecke oder schulde, als mir selbst und meiner eigenen Existenz treu zu sein, indem ich der Weisheit meines Herzens folge.

Ich erfülle meinen Lebensplan frei von familiärer Loyalität.

Ich weiss, dass mein Friede und mein Glück in meiner eigenen Verantwortung liegen.

Ich verzichte auf die Rolle des Retters, derjenige zu sein, der die Erwartungen anderer vereint oder erfüllt.

Indem ich durch und nur durch Liebe lerne, ehre ich meine Essenz und segne mein Wesen und meine Ausdrucksweise, auch wenn man mich vielleicht nicht versteht.

Ich verstehe mich, weil nur ich meine Geschichte gelebt und erlebt habe. Weil ich mich selbst kenne, weiß ich wer ich bin, was ich fühle, was ich tue und warum ich es tue.

Ich ehre mich, ich liebe mich und erkenne mich als frei von Schuld an.

Ich ehre dich, ich liebe dich und erkenne dich als frei von Schuld an.

Ich ehre die Göttlichkeit in mir und in dir.

Wir sind frei!

 

© Susanne Glaser, 23.10.2023, Pforzheim
Bild: Thomas Wolter – Pixabay

Diesen Beitrag mit Freunden teilen...
Share on facebook
Facebook
Share on xing
Xing
Share on linkedin
Linkedin
Share on print
Print
Share on email
Email

Es spitzt sich zu – Ringförmige Sonnenfinsternis (Neumond) in Waage am 14.10.2023, um 19.55 Uhr

 

Darkside of the Moon

Die wunderschöne, ringförmige Sonnenfinsternis ist in Nord-, Mittel- und Südarika zu bewundern. Das goldene Licht der Sonne wird durch den Mond verdunkelt.
Die sonst dunkle Seite des Mondes wird beleuchtet. Bei uns ist die Finsternis nicht sichtbar, weil Sonne und Mond bereits schon untergegangen sind, aber  entfalten auch hier ihre berichtigende und transformierende Energie.

Vergangenheitspunkt

Die Finsternis findet am absteigenden Mondknoten statt, dem Vergangenheitspunkt, der bereits schon beim letzten Vollmond im feurigen Widder am 29.09.23 aktiviert wurde. Damit können alte Konflikte, unterdrückte Wut, die sich in unguten Kompromissen oder Anpassung angestaut hat, aufpoppen, sogar regelrecht explodieren – im Großen wie im Kleinen.

Oft reagiert auch die Erde mit Eruptionen auf Finsternisse oder lässt drückende Spannungen und Dampf ab.

Mitten durch den Feuerring

Die Finsternisenergien laden uns ein, alte Konflikte zu bereinigen, in Frieden und Ausgleich zu kommen und neue Wege für Beziehungen zu wählen, wo wir uns selbst treu sind, unser Herz nicht verraten.

Wir verraten unser Herz, genau da, wo wir Dinge aus Berechnung tun, die uns unberührt lassen, auch wenn manche Berechnung und Motivation unter den Teppich gekehrt wurde, um sich eine neue (Schein)Welt aufzubauen.

Übrigens hat die Finsternis für die Durchsetzung eine besonders starke Kraft im Gepäck, einen grossen kosmischen Segen, wenn wir die Kräfte weise und bedacht in unser Leben fließen lassen können.

Chiron – der Brückenbauer

Chiron spielt eine sehr wichtige Rolle bei dieser Finsternis. Ehrliche, aufrichtige Gespräche, Informationen, Enttäuschungen und Geschehnisse können unseren Schmerz, unsere Urwunde wachküssen. Die Tendenz ist einfach da, dass man mit überwunden geglaubten Mustern eher destruktiv und sehr ichbezogen reagiert.

Statt einfach mal still zu sein, tief durch zu atmen, keine Schuldzuweisungen und Verurteilungen zu machen. Denn die verstricken uns nur in weitere leidvolle Erfahrungen, wo es keine Erkenntnis, Wachstum und Heilung gibt.

Erinnere Dich: Schmerz ist nicht da, um dich traurig oder böse zu machen, sondern wach! Aus der Urwunde werden die Wunder geboren.

In Flow kommen

Immer, wenn Du mit Verletztsein und Herzschmerz reagierst, will Dich dein Körper wachmachen, manchmal wachrütteln. Dir zeigen, dass Du vielleicht in Illusionen und Wunschträumen gerade in Bezug auf Beziehungen, Vorstellungen oder auch das Leben allgemein gelebt hast.

Jeder Schmerz ist ein Geschenk, Dir selbst näher zu kommen, Dich in Deiner wahren Grösse zu entdecken. Weine Rotz und Wasser und Du wirst erfahren, dass im Schmerz von gestern, Deine wahre Schöpferkraft, Schönheit, Fülle und Genialität von heute liegt.

Geburtswehen  der weiblichen & männlichen Urkraft

Die urweibliche Schönheit, Strahlkraft und Magie werden aus dem (Herz)Schmerz -aus der Urwunde- geboren. Die Urwunde nicht gut genug, ausgegrenzt und liebenswert zu sein, ohnmächtig und hilflos. Auch die geniale urmännliche Kraft; auch sie wird im Schmerz ihre Auferstehung erleben.

Mit den Tränen lösen sich körperliche Verhärtungen auf, damit die Seele in uns klingen und schwingen kann und Dir wahrlich Flügel verleiht. 

Kosmische Momente

Anfang Oktober wanderte die Lilith, die schwarze Mondgöttin, ins Jungfrauzeichen und entfaltet ihren urweiblichen Aspekt der erdigen Kraft  für neun Monate – die junge freie Frau, wie dieses Zeichen ganz früher hieß. Am 9.10.23 umarmen sich Lilith und Venus. Beide sind an der langen roten Leine von Saturn. Mit diesem Trio kannst Du intensiver spüren, was ausgedient hat.

Die Jungfrau sensibilisiert uns für die göttlich-natürliche Ordnung, den Kosmos, in dem wir über unsere Körperlichkeit als verdichteter Ausdruck unserer Seele eingebettet sind. Alles steht in Verbindung mit dieser Ordnung, die zyklisch verläuft. 

Unser Körper kann uns zurückpfeifen über schmerzliche Empfindungen, Unfälle oder auch Krankheiten, damit wir wieder nach uns selbst schauen, um das in Ordnung zu bringen, was sich mitunter weit entfernt, sich selbst verloren hat.

Demut

 Vor allem die Annahme des eigenen Schicksals kann soviele Knoten lösen, die uns die Luft zum Atmen einschnüren. Annehmen, was ist, offenbart die eigene Demut und Reinheit dem Leben gegenüber. Verweigerung und Ablehnung lösen einen Energiestau in dir aus, der den Raum für die Leichtigkeit des Seins verschlossen hält.

Die Entwertung der weiblichen Energie betraf und betrifft die Erdzeichen besonders. Verbundenheit, Vertrauen und Hingabe wurden durch verstandesbetonte Zweck- und Nützlichkeitsaspekte, Vorteils-Berechnung, künstliche Ordnung, Kontrolle, Perfektionismus und Ängste ersetzt.

Füllhorn

Jetzt strömt ein Füllhorn an urweiblicher Energie ein, die eine tiefgreifende Transformation, eine Erinnerung an die urweibliche, aber auch urmännliche Kraft auslöst, an Seelenbeziehungen, egal welche Beziehung es ist. Die Beziehung zu Dir, Deinem Partner, dem Geliebten, Kinder, Tieren, deinem Umfeld, Deinem Job, der Natur, dem Staat. Wir treten mit allem in Beziehung.

Spüre, wo Deine Seele zu schwingen beginnt und sortiere aus, wo Deine Seele unberührt und gelangweilt in der Ecke steht.

Es geht darum Deinen wunderschönen Körper, Dein Leben und Wirken zu beseelen, Freude und Inspiration zu erfahren und zu schenken, Deine Weiblichkeit strahlen zu lassen, die Fülle in Dir freizulegen, Deine ureigene Schönheit zu entfalten, um dem Leben zu dienen.

Schleudergang

Ja und es geht Auf und Ab, Hin und Her, manchmal auch im Schleudergang, einzig mit dem Ziel, dass Du Dich selbst findest. Diese Qualität nimmt die Sonnenfinsternis mit sich. Sie hat durch die dynamischen Energien eine Wirkungsdauer von ca. 3 Monaten. Sie spielt die Hintergrundmusik.

Drachenkraft

Am 28.10.23 folgt eine sehr intensive Mondfinsternis im Stierzeichen, wo die Kundalini, die Schlangen- oder auch Drachenkraft sich an ihr Feuer erinnert. Die ganze Zeit bis weit in den November sind diese Kräfte ganz stark im Feld und warten darauf, dass Du sie annimmst, und Deinen beseelten Drachen fliegen lässt.

Die vier heiligen, indianischen Natur-Gesetze

Das 1. Gesetz 
“Die Person die Dir begegnet ist die Richtige”
Das heißt, niemand tritt rein zufällig in unser Leben, alle Menschen, die uns umgeben,
die sich mit uns austauschen, stehen für etwas,
entweder um uns zu lehren oder uns in unserer Situation voranzubringen.

Das 2. Gesetz 
“Das was passiert, ist das Einzige was passieren konnte”
Nichts, aber absolut nichts von dem, was uns geschieht, hätte anders sein können.
Nicht einmal das unbedeutendste Detail.
Es gibt einfach kein: “Wenn ich das anders gemacht hätte…, dann wäre es anders gekommen…”
Nein, das was passiert, ist das Einzige, was passieren konnte und musste passieren,
damit wir unsere Lektionen lernen, um vorwärts zu kommen.
Alle, ja jede einzelne der Situationen, die uns im Leben widerfahren, sind absolut
richtig, auch wenn unser Verstand unser Ego sich widersetzen und es nicht
akzeptieren wollen.

Das 3. Gesetz 
“Jeder Moment in dem etwas beginnt, ist der richtige Moment”
Alles beginnt genau im richtigen Moment, nicht früher und nicht später.
Wenn wir dafür bereit sind, damit etwas Neues in unserem Leben geschieht, ist es
bereits da, um zu beginnen.

Das 4. Gesetz 
“Was zu Ende ist, ist zu Ende”
So einfach ist es. Wenn etwas in unserem Leben endet, dient es unserer
Entwicklung. Deshalb ist es besser loszulassen und vorwärts zu gehen,
beschenkt mit den jetzt gemachten Erfahrungen.

© Susanne Glaser, 08.10.2023, Pforzheim
Bild: “Ringförmige Sonnenfinsternis”  Buddy Nath

Diesen Beitrag mit Freunden teilen...
Share on facebook
Facebook
Share on xing
Xing
Share on linkedin
Linkedin
Share on print
Print
Share on email
Email

Feurig intensive und dynamische Energien – Vollmond im Widder am 29.09.2023, um 11.57 Uhr

 

Beziehungen der neuen Zeit

Seit dem Frühsommer stehen Beziehungen besonders in Fokus. Der Vollmond, der energetisch den dynamischen und intensiven Oktober begrüsst, bringt Beziehungthemen auf einen weiteren Höhe- und Wendepunkt.

Durch die Rückkehr der weiblichen Energie, können wir viel deutlicher spüren, wahrnehmen, was uns wirklich berührt, unter die Haut geht und unsere Seelen zum Schwingen bringt; aber auch was wirklich ausgedient hat; wo kein Feuer mehr lodert, keine Begeisterung und Inspiration die Augen strahlen lässt.

Von der Urwunde zum Wunder

Dabei können wir auch immer wieder mal an unseren Urschmerz – nicht geliebt, angenommen und nicht gut genug zu sein – erinnert werden. Wenn Du Rotz und Wasser weinst, löst sich der Schmerz auf, heilt. Deine Seele bekommt Flügel. Denn im Schmerz von gestern liegt die Schöpferkraft, überfliessende Schönheit und Fülle von heute – die urweibliche Kraft in Balance mit der urmännlichen.

Vollmond im Widder

Venus taucht uns gemeinsam mit Uranus in ein kosmisches Feuerwerk ein. Die stark elektrisierenden Energien können für Überraschungen, Erleuchtungen und für Wendungen sorgen. Sie können auch die Gitterstäbe unseres selbstgebauten Beziehungs-Gefängnisses aufbrechen, um ganz frischen Wind zu schnuppern, eine neue Liebesqualität. Zusammen mit den starken Energien des Widders wird unser Feuer wachgeküsst. 

Manchmal kann es auch eine Wut oder Enttäuschung sein, die aufpoppt und damit unsere Lebendigkeit anstachelt. Wut über unsere eigene Anpassung, wo wir uns selbst verleugnet, verbogen und angepasst haben. Nutze Deine Wut konstruktiv, denn sie weckt auch den Mut, neue Wege zu gehen.

Freiheit vs. Sicherheit

Es sind vor allem Sicherheitsvorstellungen, die uns letztendlich schwer und unbeweglich machen. Freiheit ist ein Kind der Liebe. Freie, zwanglose Beziehungen lassen uns aufblühen und inspirieren. Wir können spüren, wo wir hingehören und wo nicht.

Fühlen, spüren und wahrnehmen werden immer wichtiger und legen das Fumdament für ein neues Denken. Die Liebe braucht Freiheit, um atmen zu können. Sie ist eine Kraft, die Du nicht in Sicherheitsvorstellungen einsperren kannst.

Wenn Du Wasser in einer Box konservieren willst, fault es doch irgendwann. Bei der Liebe ist es nicht anders. Sie will schwingen, klingen und sich bewegen.

Die Rückkehr der weiblichen Energie schenkt uns eine neue Form der Sicherheit: nämlich die innere Sicherheit gut geerdet – sprich bei sich- aber auch gehimmelt zu sein. Damit Liebe, Kreativität, Zauber und Magie alles durchdringen und erfüllen.

Kosmische Ordnung

In unserer Körperlichkeit sind wir ein Teil der Natur und sind mittels Ideologien von den natürlichen Gesetzen und Ordnungen getrennt worden. Vor allem die Entwertung der weiblichen Energie verusachte viel Angst und Schmerz. Die Trennung löst den Überlebenskampf aus, der sich in vielen Gewändern zeigt.

Die Natur als weise Führerin

Schau mal in die Natur: Keine Blume, kein Baum, kein Tier spielen Dir eine Rolle vor, wie gut, leistungsorieniert, perfekt und liebenswert sie sind. Sie waren von der entwerteten weiblichen Energie nicht direkt betroffen – indirekt schon über die menschliche Ausbeutung, Mißbrauch, Kriege, usw.

Sie ent-wickeln genau ihr angelegtes Potential und entfalten ihre Schönheit, verbinden Erde und Himmel. Die Blüte zeigt voller Anmut ihren wunderscönen Stempel, um damit der Natur mit all ihren Lebewesen zu dienen. Jede Blume ist wunderschön und einzigartig. Auch sie haben eine 13. Fee im Gepäck, die für Schicksal und Herausforderungen sorgt. Auch sie dürfen sich den Weg durch die dunkle, harte und kalte Erde bahnen, um ihre Schönheit im Licht der Sonne erstrahlen zu lassen.

Sie leben vor allem vollkommen im Hier und Jetzt. Von der Natur können wir soviel lernen, sich im Leben richtig auszurichten, um die volle Schönheit, Liebe und Genialität fließen zu lassen.

„Komm dir näher… und l(i)ebe deine tiefste Sehnsucht“

Sobald der Körper einer Frau vollständig beseelt ist, ist jede Kurve gelöst, offen und weich. Vielleicht ist dir aufgefallen, wie wohl es tut, sich in der Gegenwart einer Frau aufzuhalten, die in ihrem Körper ist. Diese heilende Strahlung kann bei jeder Frau – jeder Altersstufe, jeder Hautfarbe, jeder Größe und Figur – durchscheinen. Es ist die Strahlkraft eines unschuldigen Herzens und tief empfundener Gefühle. Das Glühen entsteht, wenn man dem gegenwärtigen Augenblick selbst nahe ist.

Der entspannte Bauch einer Frau lässt Vertrauen schöpfen. Ihre vollständig bewohnten Hüften strahlen Lebendigkeit aus, ihr Gesicht lässt die Liebe in dir anklingen, von der du einst gekommen bist. Ihre Augen schauen furchtlos in die dunkelsten Winkel deines Wesens. Ein solcher Körper bringt deinen vergleichenden Verstand nicht auf Trab – denn dein Herz wird unwillkürlich berührt und du wirst sanft in die Gewässer auf dem Grund deiner Existenz zurückgeführt.

Chameli Ardagh

© Susanne Glaser, 24.09.2023, Pforzheim
Bild: “Widder” von Helga Albrecht 

Diesen Beitrag mit Freunden teilen...
Share on facebook
Facebook
Share on xing
Xing
Share on linkedin
Linkedin
Share on print
Print
Share on email
Email

Venus & der Glückspunkt – Neumond in Jungfrau am 15.09.23, um 3.39 Uhr

 

Nur im Chaos wird ein neuer Stern geboren

Der Neumond hat bereits schon, wie der Vollmond am 31.08.23, starke hochschwingende Liebeswellen im Gepäck. Auf der einen Seite kann es sich mitunter chaotisch anfühlen, Müdigkeit und Erschöpfung auslösen und den Wunsch verstärken, die Seele in der Stille baumeln zu lassen.

Im Flow

Auf der anderen Seite sind es Energien, die uns an die Verbundenheit mit allem erinnern wollen und Dich in einen Flow mitnehmen können, wo Du die Heiligkeit allen Seins spürbar beglückend erfahren kannst, Wunder erlebst, Inspirationen empfängst, die Dein Leben, Dein Wirken bereichern wollen.

Merkur, der kleine Götterbote nimmt wieder Fahrt nach vorne auf

Neue Sichtweisen, Erkenntnisse und Eingebungen, die Merkur in seiner Rückläufigkeit bescherte, können nun in Form und Verwirklichung gebracht werden. Mit Uranus im Gepäck öffnen sich neue Wege, die mehr Sinn und Freude bringen. Und zwar in jenem Bereich, wo sich in Deinem Horoskop die Neumondenergien manifestieren.

Venus & der Glückspunkt

Venus im Löwezeichen gemeinsam mit dem Glückspunkt verstärken in unseren Breiten die Energien, dass die Lebensfreude und Kreativität die Richtungsgeber sein dürfen, nicht kopflastige Vorteils-Berechnung.

Das Feuer in Dir 

Venus im Löwezeichen begleitete uns den ganzen Sommer mit ihrer Rückläufigkeit und gewährte damit einen tieferen Blick in unsere Beziehungen und Werte. Es ging darum, sich bewusster zu werden, was das innere Feuer entfacht oder ganzlich zum Erlöschen bringt. 

Weitere Veränderungen

Es konnte mehr Klarheit entstehen und trotzdem sind die Prozesse in Sachen Liebe und Werte noch nicht am Ende der Fahnenstange angekommen. Weitere kommende Einflüsse öffnen noch mehr, was Dir wirklich am Herzen liegt. Das kann immer wieder Achterbahnfahrten auslösen, wo Du durchgerüttelt dem näher kommst, was Dir wirklich entspricht.

Kompromisse

Kompromisse, die wir einst anstrebten, können in den nächsten Wochen auf dem Prüfstand stehen und erkennen lassen, dass jeder Kompromiss immer ein Verlust an vitaler Lebensenergie ist – ein Verbiegen – und gerade Liebesbeziehungen belasten, weil der andere nicht so angenommen wird, wie er ist. Man arbeitet an einer künstlichen Welt, statt mit der Realität umgehen und annehmen zu lernen – und genau das ist Liebe.

Äquinoktium

Am 23.09.23 , wenn die Sonne in das Waagezeichen wandert, läutet die Herbsttag- und Nachtgleiche in der nördlichen Hemisphäre einen Energiewechsel ein. Die Neumondthemen modellieren auch das letzte Quartal des Jahres mit.

Reglementierungen

Gegen Mitte Oktober, wenn Pluto wieder direktläufig wird, können Themen und Geschehnisse vom Frühjahr (März – Juni) 2022, und Anfang (Januar – März) 2023 wieder an Aktualität gewinnen und in einen nächsten Schritt überführt werden. Im Steinbockzeichen liegt die Möglichkeit nahe, dass die  “führende Hand” streng reglementeren will, um die Kontrolle zu behalten und vor allem auszubauen.

Tanz von Venus und Mars

Vom ca. 13.09. – 13.10.23 tanzen Venus und Mars in einem sehr schönen Winkel miteinander, was jedem hilft die eigenen weiblichen und männlichen Anteile in eine schwingende, beseelte Harmonie zu bringen. Gegen Mitte Oktober dürfte dann so manche Beziehungsgeschichte in einer viel grösseren Klarheit sein.

Magie und Zauber

Der Tanz von Venus und Mars hilft die Pole Deiner eingenen, inneren Batterie auszugleichen. Wenn an einer Batterie nur ein Pol fliesst, geschieht nichts. Erst wenn beide Pole geöffnet sind, kann Magie, Zauber und Knistern Dich sanft oder auch stürmisch leidenschaftlich küssen und prickelnd unter die Haut gehen; Dich elektrisieren;  Dich in ganz neue Erfahrungsräume der Liebe, Ekstase und Hingabe entführen.

Und genau in dieser Erfahrung werden die besten Lebenskonzepte gefunden, die Zauber, Magie und Kraft haben, die durch und durch erfüllen. Und für diese Erfahrungen sind die Himmelstore weit geöffnet.

 

Was es ist
Es ist Unsinn
sagt die Vernunft

Es ist, was es ist
sagt die Liebe

Es ist Unglück
sagt die Berechnung

Es ist nichts als Schmerz
sagt die Angst

Es ist aussichtslos
sagt die Einsicht

Es ist, was es ist
sagt die Liebe

Es ist lächerlich
sagt der Stolz

Es ist leichtsinnig
sagt die Vorsicht

Es ist unmöglich
sagt die Erfahrung

Es ist, was es ist
sagt die Liebe

Erich Fried

© Susanne Glaser, 11.09.2023, Pforzheim
Bild: Amanda Clark Art

Diesen Beitrag mit Freunden teilen...
Share on facebook
Facebook
Share on xing
Xing
Share on linkedin
Linkedin
Share on print
Print
Share on email
Email

Blauer Mond voller Magie und Zauber – Vollmond in Fische/Jungfrau am 31.08.2023, um 3.35 Uhr

 

Blue-Moon

“Once in a blue” bedeutet “selten”, und beschreibt den zweiten Vollmond in einem Monat. Alle ca. 2,5 Jahre leuchten damit 13, statt 12 Vollmonde im  Jahr.

Ein Highlight, zumal der Vollmond noch immer in Erdnähe leuchtet und besonders gross erscheint und damit eine viel intensivere Wirkung auf uns ausübt.

13. Fee  –  13. Vollmond

Bei Dornröschen zeigte sich die 13. Fee als die Schicksalsgöttin, die Dornröschen in einen langen Tiefschlaf fallen ließ. Das öffnete den Weg in die Liebe, die wirkliche Liebe. Sie wurde wachgeküsst.

Weibliche Frequenz

Die 13 ist eine sehr weibliche Zahl, die verkrustete Strukturen aufweichen, manchmal aufreissen will. Dieser Prozess kann schmerzen und sehr tränenreich sein.

Es fühlt sich wie der Tod des Alten und gleichzeitig wie eine Neugeburt an, die durch einen engen Kanal geht, wo altes Überholtes und Verhärtetes losgelassen werden will. Alles, was nicht Ausdruck Deiner inneren Wahrheit entspricht.

Hochschwingende Liebeswellen

Die volle Mondin hat dieses Mal sehr hochschwingende Liebeswellen im Gepäck und will damit – wie die 13. Fee im Märchen –  einfach in unserem angenommenen Schicksal wachküssen, sofern wir uns berühren lassen.

Im Annehmen und Meistern unseres Schicksals öffnen sich viele Gelegenheiten und Wunder, die unserem Leben Glanz, Farbe und Fülle  verleihen. Im Annehmen des Schicksals finden wir auch den Zugang zu unseren Schöpferkräften, zu unserer Drachenkraft und Seelenplan, der in jedem von uns liegt.

Unser Schicksal ist übrigens Teil unseres Seelenplans!

Jeder hat Potentiale, Begabungen und Genialität in seine Wiege gelegt bekommen. Jeder und zwar ganz individuell – ganz einzigartig. So einzigartig, wie Dein Fingerabdruck.

Merkur, der kleine Götterbote

Merkur dreht eine Rückwärstschlaufe vom 23.08. – 15.09.23. In der Rückläufigkeit steht er der Erde näher als sonst. Es ist eine Zeit des Aufräumens, der Revision, der gedanklichen Überprüfung von vergangenen Erfahrungen und Geschehnissen, die sich auch Ende Juli ereignet haben könnten.

Mehr Klarheit, Inspiration und Erkenntnisse

Gemeinsam mit den starken Vollmondenergien lässt sich vieles besser überschauen und vor allem erspüren. Neue Erkenntnisse, Inspirationen und  kreative Ideen können neue Wege des Miteinanders öffnen oder auch ein Ende anzeigen.

Eine gesunde Selbstkritik kann wahre Wunder im Umgang mit anderen bewirken. Es können bisher fehlende Puzzleteilchen entdeckt werden, die ein neues Licht auf vergangene Dinge werfen können und damit mehr Einsicht und Weisheit schenken.

Konsequenzen

Die Energien können auch an Themen anrühren, wo man nicht bereit war, Konsequenzen seiner Handlungen anzunehmen. Oft genug sind es auch Worte und Sätze, die vielleicht wütend ausgesprochen, viel Unbill verursachten.

Der rückläufige Merkur lädt auch ein, die eigene Kommunikation zu überprüfen. Ob wir  Schuldzuweisungen, Vorwürfen oder Verurteilungen wie Pfeile schiessen; andere an den Pranger stellen, jammern, schimpfen und klagen; schweigen, wo reden wichtig wäre; oder einfühlsam und verständnisvoll auf Situationen reagieren können, auch wenn Dinge nicht in unserem Sinne ablaufen oder liefen. Ob wir anderen wirklich zuhören.

 Die Wirkung von Worten

Eine alte Geschichte erzählt von einem Sufi, der ein krankes Kind heilte.

Die Eltern eines kranken Kindes baten einen Sufi um Hilfe für ihr krankes Kind.
Als dieser das Kind sah, nahm er es in den Arm, wiederholte mehrmals einige Worte, und gab das Kind seinen Eltern mit den Worten zurück:

“Nun wird es gesund werden.”

Ein anwesender Nachbar, der gesehen hatte was der Sufi getan hatte warf zweifelnd ein:
“Wie soll das möglich sein, dass irgend jemand durch ein paar wiederholte Worte geheilt werden kann, das glaube ich nicht?”

Von einem sanften Sufi erwartet niemand eine zornige Antwort, doch jetzt drehte dieser sich zu dem Mann und entgegnete ihm:

“Du verstehst nichts davon. Du bist ein Narr!”
Der Mann fühlte sich sehr beleidigt. Sein Gesicht rötete sich, er wurde wütend.

Da sprach der Sufi zu ihm:

“Wenn ein Wort die Kraft hat, dich wütend zu machen,
warum sollte dann ein Wort nicht auch die Kraft haben zu heilen?”

© Susanne Glaser, 27.08.2023, Pforzheim
Bild: Moon-Festival von Monique Munoz 

Diesen Beitrag mit Freunden teilen...
Share on facebook
Facebook
Share on xing
Xing
Share on linkedin
Linkedin
Share on print
Print
Share on email
Email

Löwenpower – Neumond in Löwe am 16.08.2023, um 11.36 Uhr

 

Extrem spannungsgeladene Energien

Schon seit Anfang August befinden wir uns im Einfluss stark spannungsgeladener, befreiender Energien. Sie rütteln manchmal förmlich an uns, an Beziehungen, an Wertvorstellungen, bringen unsere Emotionen in Wallung, lassen Fässer überfliessen.

Dabei können wir uns innerlich sehr ungeduldig, nervös, geladen, zerrissen oder einfach nur erschöpft fühlen. Vielleicht hängen wir in mancher Situation zwischen den Seilen. Sehr verdichtete, verhärtete Emotionen in unseren Körpern können  auch als Beschwerden, Schmerzen und Zipperlein auf sich aufmerksam machen.

In die Lösung hineinwachsen

All das Gefühlte kann auch geneigt machen, die Flucht nach vorne zu ergreifen – Entscheidungen aus Überforderung oder Hilflosigkeit zu fällen. Es ist sinnvoller, sich um sich selbst zu kümmern, liebevoll und achtsam mit sich umzugehen, sich selbst verstehen zu lernen, herauszuspüren, was verändert werden will, um dann langsam in die Lösung hineinzuwachsen. Tief atmen, es wird alles gut. Es braucht nur Zeit bis dahin.

Neumond in Löwe 

Der Neumond toppt die Spannungen noch weiter. Abbruch, Umkehr, Durchbruch, Zusammenbruch, aber auch Aufbruch in eine neue Form des Lebens und Liebens, wo wir keine Rollen mehr spielen, um geliebt zu sein.

Sondern einfach authentisch uns wirklich begegnen und berühren können, gemeinsam in den Himmel wachsen und unsere Flügel ausbreiten. Es sind explosive, feurige, eruptive Energien im Feld, die für Überraschungen sorgen können.

Göttinnen-Kraft

Der Neumond erhält noch zusäztlich urweibliche Kraft von Lilith und Venus, die mit ihrer Rückläufigkeit noch immer bewirkt, dass wir uns tiefer mit Beziehungen und Liebe beschäftigen, erkennen, was uns wirklich am Herzen liegt und was nicht.

Wo innere Bedürftigkeit, Ängste und Mangelgefühle berührende Liebeserfahrungen, inspirierende Begegnungen verhindern. Chiron, der Brückenbauer, schenkt viel heilsame Impulse und Erkenntnisse.

Gegen Ende September/Anfang Oktober werden manche Beziehungsthemen, wo man sich hin und her gerissen fühlt, mehr in die Karheit kommen, wohin die Reise geht.

Drachenkraft

Die starke Energie küsst einmal mehr Deine Drachenkraft, Deine Löwenpower wach und lädt Dich ein, Dir selbst treu zu sein, ehrlich und authentisch, Deinem Seelenplan zu folgen, dem Ruf Deines Herzens; Das, was Dich wirklich berührt, erfreut und bewegt. 

Damit öffnest du den heiligen Raum, der Wunder, Schönheit, Zauber und Magie offenbart. Du wirst gewahr, dass Du ein genialer Schöpfer bist, der alle Werkzeuge für die Veränderung in sich trägt und gemeinsam mit anderen, neue beseelte Projekte ins Leben ruft und Liebesbeziehungen kreiert, die durch und durch berührend und erfüllend sind.

Die Einladung 

Es interessiert mich nicht, wie du dein Geld verdienst.
Ich will wissen, wonach du dich sehnst, und ob du es wagst davon zu träumen, der Sehnsucht deines Herzens zu begegnen

Es interessiert mich nicht, wie alt du bist.
Ich will wissen, ob du es riskierst, dich für die Liebe lächerlich zu machen, für deine Träume, für das Abenteuer, lebendig zu sein.

Es interessiert mich nicht, welche Planeten im Quadrat zu deinem Mond stehen.
Ich will wissen, ob du den Kern deines Leidens berührt hast, ob du durch die Enttäuschungen des Lebens geöffnet worden bist, oder zusammengezogen und verschlossen, aus Angst vor weiterem Schmerz.

Ich will wissen, ob du im Schmerz stehen kannst, meinem oder deinem eigenen, ohne etwas zu tun, um ihn zu verstecken, ihn zu verkleinern, oder ihn in Ordnung zu bringen.

Ich will wissen, ob du mit Freude sein kannst, meiner oder deiner eigenen,
ob du mit Wildheit tanzen und dich von Ekstase füllen lassen kannst bis in die Spitzen deiner Finger und Zehen, ohne uns zu ermahnen, vorsichtiger zu sein, realistischer zu sein oder an die Beschränkungen des Menschseins zu erinnern.

Es interessiert mich nicht, ob die Geschichte, die du mir erzählt hast, wahr ist.
Ich will wissen, ob du einen anderen enttäuschen kannst, um dir selber treu zu bleiben. Ob du den Vorwurf des Verrats ertragen kannst und nicht deine eigene Seele verrätst.

Ich will wissen, ob du die Schönheit sehen kannst, auch wenn es nicht jeden Tag schön ist,
und ob du dein Leben aus SEINER Gegenwart entspringen lassen kannst.

Ich will wissen, ob du mit Versagen leben kannst, deinem und meinem, und trotzdem am Ende eines Sees stehen kannst, um zum silbernen Vollmond zu rufen, „Ja„.

Es interessiert mich nicht zu wissen, wo du lebst, und wieviel Geld du hast.
Ich will wissen, ob du nach der Nacht der Trauer und Verzweiflung aufstehen kannst, müde und zerschlagen, um dich um die Kinder zu kümmern.

Es interessiert mich nicht zu wissen, wer du bist, und wie es kommt,  dass du hier bist.
Ich will wissen, ob du in der Mitte des Feuers mit mir stehst, ohne zurückzuweichen.

Es interessiert mich nicht, wo oder was oder mit wem du studiert hast.
Ich will wissen, was dich von innen trägt, wenn alles andere wegfällt.
Ich will wissen, ob du alleine mit dir sein kannst, und ob du deine Gesellschaft in den leeren Momenten wirklich magst.

Oriah Mountain Dreamer

© Susanne Glaser, 13.08.2023, Pforzheim

Mein Artikel darf gerne geteilt und weitergeleitet werden. DANKE

Diesen Beitrag mit Freunden teilen...
Share on facebook
Facebook
Share on xing
Xing
Share on linkedin
Linkedin
Share on print
Print
Share on email
Email

Freiheit & Souveränität – Magischer XXL-Vollmond in Wassermann/Löwe am 01.08.2023 um 20.31 Uhr

 

Extreme Energie-Schwankungen

Der ganze Kosmos befindet sich im Wandel, in grosser Transformation. Denn seit 2019 wurden erstmals stärkere Strahlungen, Frequenzen und Schwingungen aus dem Galaktischen-Zentrum gemessen, die unseren ganzen Kosmos mit Energie-Updates versorgen. Das hat zur Folge, dass unser bisheriges Weltbild ins Wanken gerät, brüchig wird, untergeht, weil eine neue Sicht, eine beseelte Sicht, geboren werden will.

Es nimmt an Fahrt auf

Die hochschwingenden Energien haben sich langsam aufgebaut und zeigen in der Zwischenzeit viel deutlicher ihre Wirkung; wie sehr die Sonne mit neuen  Schwingungsmuster, intensiven Stürmen und Eruptionen auch die Erde und ihr Magnetfeld, ja sogar ihr innerstes Herz (Kern) in Wallung bringt. Sie bekommt Fieber, rüttelt und schüttelt sich und viel Wasser reinigt und schwemmt alte Verhärtungen weg.

Die weibliche Kraft kehrt zurück

Die indigenen Völker haben schon lange prophezeit, dass die weibliche Urkraft in unserer Zeit zurückkehrt und einen grossen Wandel auslösen wird. Solange war die Schlange des Lichts – die heilige Drachenkraft – entwertet, unterdrückt, bekämpft, mißbraucht und gedemütigt.

Die weibliche Energie ist die gefühlte Lebendigkeit, die Freude, die Schöpferkraft, die Weisheit, die heilige Sexualität, die Verbundenheit mit allem und die Liebe. Auch Männer haben diesen weiblichen Anteil in sich.

Der Geist küsst leidenschaftlich die Erde

Der Vollmond im Wassermann  befruchtet mit seinem Geist lustvoll den Körper der Erde und damit auch unsere Körper, küsst unser inneres Feuer wach. Da der Mond sehr erdnah leuchtet, was seine Wirkung potenziert, gehen die Energien viel tiefer unter die Haut.

Genau genommen berührt das Vollmondlicht  das Sakralchakra: dem Sitz der inneren Göttin, der heilige Schoßraum. Dort ist auch der Ort all unserer ungefilterten Emotionen, unserer Schöpferkraft, Kreativität und Schönheit. Genau in diesem Bereich liegen viele Verhärtungen durch die Entwertung der weiblichen Energie. Übrigens bei Männern genauso wie bei Frauen.

Befürchtungen

Die Angst nicht gut genug oder liebenswert zu sein, blockieren die Energien in diesem Zentrum und machen uns geneigt, Rollen zu spielen, die uns jetzt total erschöpfen und auslaugen können und damit förmlich nach Veränderung rufen. Wir spüren es mit gefühlten Achterbahnfahrten, Schleudergang, einem Auf und Ab, was manchmal sehr anstrengend sein kann.

Selbstermächtigung

Mit diesem ganzen Einflüssen kann eine Erinnerung an wirkliches Leben, an überfliessende Fülle, Magie und Zauber wachgerufen werden.  Und gleichzeitig kann uns bewusst werden, wo wir uns durch Schuldzuweisungen, Hadern, Groll, Opfergedanken und Verurteilungen selbst verhärtet haben. 
Jetzt liegt Befreiung und Klarheit in der Luft, alte Ketten und Verstrickungen zu sprengen, zu lösen, um leicht und beschwingt seinen Weg weiterzugehen.

Die Energien können auch verwirren. Ab Oktober kann manches viel klarer werden, was jetzt seinen Lauf nimmt.

Venus – die Liebesgöttin

Die Venus kommt in ihrer Rückläufigkeit auch der Erde näher. Am 13.08.23 ist sie am erdnächsten Punkt und taucht die ganze Erde in ihr Liebesplasma ein. Das unterstützt uns auch vergangene Beziehungen in einem neuen Licht zu erkennen, wozu sie gedient haben, um Frieden damit zu schliessen. Ganz getreu dem Motto: Schließe Frieden mit Deiner Vergangenheit, denn sonst ruiniert sie Deine Gegenwart.

Die Erdnähe der Venus wird mit den Perseiden, einem Meteorenschauer, kosmisch gefeiert. Der Himmel lässt die Sektkorken knallen. Diese Sternschnuppen sind jedes Jahr ein himmlisches Highlight.

Das goldene Löwentor

Am 08.08.2023 kommt die Energie des Löwentors zum Höhepunkt. Unter dem Einfluss des kosmischen Liebesfeuers können wir deutlicher wahrnehmen, was uns wirklich am Herzen liegt. Wir werden an Selbstermächtigung, Herz und Mut erinnert.

Denn es geht um Souveränität, innere Freiheit und Kreativität, darum authentisch und ehrlich zu sein, egal, ob Du Vor- oder Nachteile  hast. Es geht darum Dir selbst treu zu sein, dann bist Du ein lichtvolles, wunderschönes Wesen auf der Erde, das in Liebe und Klarheit mit seinen Potentialen, sich für das Leben, Wachstum und überfließende Fülle einsetzt; beherzt und beseelt, seine wahre Größe entfaltet.

Weibliche Power

Venus und Lilith sind dieses Jahr Hüterinnen des Löwentors.  Lilith die Urgöttin, die Allmutter, die auf einem alten Relief auf  zwei Löwen stehend, dargestellt ist. Was bedeutet, dass sie die Löwenkraft, die in jedem Menschen angelegt ist, gezähmt hat und deren Qualität optimal nutzen kann. 

Knisternde Erotik, Souveränität, Treue sich selbst gegenüber, Mut, Kreativität und viel freudvolle Schöpferkraft. Auf dem Relief sind auch Eulen abgebildet, die ihre Verbindung zum Element Luft und Weisheit anzeigen.

Übrigens: Ungezähmte Löwenkraft verstrickt sich in Drama, Egozentrik, Machtspiele und Schauspielerei.

Lust statt Frust

Die intensive weibliche Energie am Löwenportal wird durch den Mond, Jupiter und Uranus extrem potenziert. Der starke Einfluss der urweiblichen Kraft erinnert daran, dass Freiheit, ein Kind der Liebe ist. Ohne innere Freiheit, kann die Liebe nicht atmen, kann unsere Seele ihre Flügel nicht ausbreiten.

Uns kann viel deutlicher bewusst werden, was sich ausgelebt und überdauert hat und neuer Wege bedarf, die sich auch öffnen.

Sinnlichkeit hilft, das Leben lustvoll und berührend zu erfahren, sich selbst zu spüren, dankbar zu sein. Und dabei herauszuspüren, was innerlich wirklich bewegt, berührt und essentiell ist, was wirklich für Dich wertvoll ist und für was es lohnt, sich stark zu machen und entsprechend aufzustellen.

Löwentor, das Zoom-Event

Kostenfreies Event über Sterne, Zeitqualität, Magie und Zauber auf Zoom am 08.08.2023, 20 – ca.21 Uhr
Beschreibung und Anmeldung:  Löwenportal – kostenloses Community-Event

Beginne es

In dem Augenblick, in dem man sich endgültig einer Aufgabe verschreibt, bewegt sich die Vorsehung auch.
Alle möglichen Dinge, die sonst nie geschehen wären, geschehen, um einem zu helfen.

Ein ganzer Strom von Ereignissen wird in Gang gesetzt durch die Entscheidung.
Und er sorgt zu den eigenen Gunsten für zahlreiche unvorhergesehene Zufälle, Begegnungen und materielle Hilfen,
die sich kein Mensch vorher je so erträumt haben könnte.

Was immer Du kannst, beginne es. Kühnheit trägt Genius, Macht und Magie. Beginne jetzt.

Johann Wolfgang von Goethe (deutscher Dichter)

© Susanne Glaser, 29.07.2023, Pforzheim
Bild: Monique Munoz Art

Mein Artikel darf gerne geteilt und weitergeleitet werden. DANKE

Diesen Beitrag mit Freunden teilen...
Share on facebook
Facebook
Share on xing
Xing
Share on linkedin
Linkedin
Share on print
Print
Share on email
Email

Alles bleibt anders – Neumond in Krebs am 17.07.2023, um 20.31 Uhr – Wechsel der Mondknotenachse

 

Heisser Beziehungssommer

Die intensiven und dynamischen Energien, die sich ganz stark aufbauen, bewirken immer mehr, dass unausgesprochene Themen und unterdrückte Emotionen in Beziehungen an die Oberfläche quillen, einem regelrecht überfluten können.

Die Mondknotenachse*, die am Neumondtag für 1,5 jahre in die Zeichen  Widder/Waage wechselt, verstärkt dieses Thema enorm, wird fast gar mit kosmischen Paukenschlag begrüsst, der einiges in Wallung bringen kann.

Bauchgefühl

Da, wo wir uns in starker Anpassung, einer rein verstandesgesteuerten Diplomatie und Kompromissbereitschaft (Waage, Vergangenheitspunkt)) verbogen, selbstverleugnet und/oder  geschwiegen haben, wird sich unsere Seele immer mehr aufbäumen, um sich ehrlich und wahrhaftig zu zeigen, zu sich selbst zu stehen, seinem Bauchgefühl zu vertrauen, sich selbst durchzusetzen. Das braucht Mut, den wir über die Widderenergie reichlich geschenkt bekommen. 

Venus rückläufig

Vom 23.07.- 04.09.2023 wird zudem Venus, die Göttin der Liebe, Werte und Beziehungen rückläufig. Bei “alten” Verbindungen, die nicht friedensvoll gelöst wurden oder immer noch offen stehen, können die entsprechenden Menschen wieder auftauchen.

Die Energien wollen uns dafür sensiblisieren, dass jeder ein eigener wunderschöner Kosmos ist und kein Erfüllungsgehilfe für Beziehungsvorstellungen. Es wollen die eigenen Beziehungsmuster überprüft werden, wo wir einer Erfüllung durch Drama und Erwartungen selbst im Wege stehen.

Lebendige Beziehungen

Es geht um lebendige Beziehungen, wo wir durch und durch berührt und inspiriert sind. Ganz angenommen zu sein, ohne sich zu verbiegen. Sich selbst, aber auch den anderen in seiner Würde zu sehen. Und wenn es nicht mehr passt oder toxisch ist, neue Wege zu wählen.

Neugeburt

Mit dem Neumond, wenn Mond und Sonne sich vereinen, sprich die weiblichen und männlichen Energien, entsteht immer ein neuer Same, der wachsen und gedeihen will. Die weiblich mütterliche Quelle, aus der alles Leben hervorgeht, schüttet ihr Füllhorn aus, wässert nicht nur unsere Wurzeln, damit wir fühlen  und spüren können, wo wir hingehören, was wirklich essentiell ist und vor allem, was uns wirklich Freude macht und verbindet.

Perlentaucher

Zusammen mit Pluto, dem Chef der Unterwelt, brechen Mauern und Verhärtungen auf, die uns den Zugang zur Quelle verschlossen haben können. Diese radikale Kraft von Pluto wird uns die nächsten Monate begleiten. Das kann ein emotionales Auf und Ab bescheren, die Dich  für die Fülle, Kreativität, Heiligkeit und Schönheit allen Lebens öffnen wollen. Vielleicht fliessen viele Tränen, die reinigend sind. 

Die weibliche Kraft

Bei sehr wichtigen astrologischen Übergängen zeigt sich die weibliche Energie sehr stark. Dalai Lama (auch wenn er seltsame Aktionen  nicht nur in diesem Jahr präsentierte) betonte 2009, dass die westliche Frau, die Welt erlösen wird.

 Wasser des Lebens

Die weibliche Wasserenergie höhlt die Verhärtungen des Patriarchats aus oder umfliesst sie, sucht neue Wege. Damit das Leben sich segensvoll ausdehnen kann und eine beseelte Menschheit eine neue Gemeinschaft formt.

Der heilige Krieger

Es wird auch die weibliche Urkraft sein, die die wunderbare männliche  Urkraft zurückholt, wachküsst, erinnert. Denn nur gemeinsam sind wir genial und voller kreativer und beseelter Ideen, die die Basis für neue Projekte, neue Wege, ein neues Miteinander und erfüllte Beziehungen legen.

Die zwei Wölfe

 Ein alter Indianer sitzt mit seinem Sohn am Lagerfeuer und spricht:

“Mein Sohn, in jedem von uns tobt ein Kampf zwischen zwei Wölfen.

 Der eine Wolf ist böse. Er kämpft mit Neid, Eifersucht, Gier, Arroganz, Selbstmitleid, Lügen, Überheblichkeit, Egoismus und Missgunst.

Der andere Wolf ist gut. Er kämpft mit Liebe, Freude, Frieden, Hoffnung, Gelassenheit, Güte, Mitgefühl, Großzügigkeit, Dankbarkeit, Vertrauen und Wahrheit.”

Der Sohn fragt: „Und welcher der beiden Wölfe gewinnt?“

Der alte Indianer schweigt eine Weile.

Dann sagt er:„Der, den du fütterst.“

“Nur bedenke, wenn du nur den weißen Wolf fütterst,
wird der Schwarze hinter jeder Ecke lauern, auf dich warten.

Und wenn du abgelenkt oder schwach bist, wird er auf dich zuspringen,
um die Aufmerksamkeit zu bekommen, die er braucht.

Je weniger Aufmerksamkeit er bekommt, umso stärker wird er den weißen Wolf bekämpfen.

Aber wenn du ihn beachtest, ist er glücklich. Damit ist auch der weiße Wolf glücklich und alle beide gewinnen.

Das ist die große Herausforderung eines jeden von uns… das innere Gleichgewicht herzustellen.

Denn der schwarze Wolf hat auch viele wertvolle Qualitäten – dazu gehören Beharrlichkeit, Mut, Furchtlosigkeit, Willensstärke und großes intuitives Gespür, Aspekte, die Du brauchst in Zeiten, wo der weiße Wolf nicht weiter weiß, denn er hat auch seine Schwächen.

Du siehst, der weiße Wolf braucht den schwarzen Wolf an seiner Seite. Beide gehören zusammen. Fütterst du nur einen, verhungert der andere und wird unkontrollierbar.

Wenn du beide fütterst und pflegst, wird es ihnen gut tun
und ein Teil von etwas Größerem, das in Harmonie wachsen kann.

Füttere beide und du musst deine Aufmerksamkeit nicht auf den inneren Kampf verwenden müssen.
Und wenn es keinen inneren Kampf gibt, kann man die innere Stimme,
der alles wissenden Führer hören, die dir in jeder Situation den richtigen Weg deutet.

Frieden, mein Sohn, ist die Mission der Cherokee, ist das Leben.
Ein Mann, der den schwarzen und weißen Wolf in Frieden in sich hat, der hat alles.

Ein Mann, der in seinen inneren Krieg gezogen wird, der hat nichts.
Dein Leben wird davon bestimmt, wie du mit deinen gegnerischen Kräften umgehst. Lass nicht den einen oder anderen verhungern, füttere sie beide und beide gewinnen.“ 

Indianische Weisheit der Cherokee

 

© Susanne Glaser, 16.07.2023, Pforzheim
Bild:  Karin Trott

Mein Artikel darf gerne geteilt und weitergeleitet werden. DANKE

* Mondknotenachse

Die Schnittpunkte der Mond- und Sonnenumlaufbahn bilden die Mondknotenachse, mit der die Finsternisse seit altersher berechnet werden.

Es gibt den aufsteigenden, nördlichen Mondknoten, der wie eine Kompassnadel anzeigt, wohin die Reise geht, welche innere Qualitäten entdeckt und gelebt werden wollen. Der absteigende südliche Mondknoten zeigt an, was überwunden werden will, um letztendlich beide Seiten in eine neue erfüllende und lebendige Balance zu bringen.

Diesen Beitrag mit Freunden teilen...
Share on facebook
Facebook
Share on xing
Xing
Share on linkedin
Linkedin
Share on print
Print
Share on email
Email

Sirius, voller Magie und Zauber – Vollmond in Steinbock/Krebs am 03.07.2023, um 13.36 Uhr

 

Knisterndes Liebesfeuer

Venus – die Göttin der Liebe und Werte – residiert vom 05.06. – 09.10.23 im feurigen Löwen. Damit küsst sie das innere Feuer wach, sofern du es zukassen kannst.

Lebensfreude, Hingabe, Zauber, Erotik und ein heiliges Knistern in der Luft laden Dich ein, diesem Ruf zu folgen, ganz einzutauchen, sich durch und durch berühren zu lassen; aus dem Vollen zu schöpfen; Mut zu entwickeln, neue Wege zu gehen, die dein inneres Feuer zum Lodern bringen, Deine Augen strahlen und glitzern lassen.

Lilith, die schwarze UrGöttin

Venus und ihr geliebter Mars haben ein enges Stelldichein mit der Urgöttin Lilith. Sie erinnert an die wahren Liebesbeziehungen, die nur auf gleicher Augenhöhe erfüllend sein können.

Ansonsten erschöpfen sie sich in einem Kampf und Krieg, die einen tiefen, unüberwinderbaren Graben bauen, wo das Drama keine wirkliche Nähe, Berührung und Wachstum zulassen kann. Im Grossen, wie im Kleinen. Nur mit  Liebe im Herzen können wir uns selbst und auch den anderen sehen. 

Uranus

Die starken elektrisierenden und explosiven Energien bringen viel frischen Wind in verstaubte (Liebes)Beziehungen und Wertevorstellungen; vielleicht auch Wendungen, Überraschungen und neue Wege. Es geht um Freiheit, die ein Kind der Liebe ist. Sich frei zu schenken, ohne Druck, Erwartung und Berechnung, sondern einfach, weil man durch und durch berührt und überfließend ist.

Schleudergang

Die Energien sind so intensiv, dass man sich abwechselnd im Schleudergang, total im Fluss, inspiriert und wieder völlig erschöpft fühlen kann. 

Grosser Vollmond

Der Vollmond im Steinbock ist sehr erdnah und damit deutlich grösser als üblich. Er wirkt damit wesentlich intensiver auf die Wasser des Lebens ein. Der volle Mond berührt vor allem unser Sakralchakra, der Sitz unserer Schöpferkräfte. Der heilige Thron der inneren Göttin, auch bei Männern.

Klarheit

Die wundervollen Vollmondenergien wiegen Dich in hochschwingende, verzaubernde, friedensvolle und versöhnliche Energien ein, die Dir einen ganz erweiterten Blick auf Dich und Dein Wirken schenken können. Wirklich tolle Energien, Erlösungsenergien.

Es kann einem so deutlich bewusst werden, was wirklich zählt und wichtig ist. Der Steinbock erinnert auch immer wieder an die Eigenverantwortung, die Schuldzuweisungen und Verurteilungen überflüssig machen, und uns befähigt aus schwarzer Kohle glitzernde Diamanten zu zaubern.

Sirius

Sirius spielt bei dem Vollmond eine ganz grosse Rolle. Denn Merkur, der kleine Götterbote, die Sonne im Krebszeichen und der Mond gegenüber im Steinbock stehen im Einfluss von Sirius. Die alten Ägypter verehrten Sirius als die Allmutter-Göttin Isis, die auch unser Universum gebärt hat. Es gibt Hinweise, dass Isis auch in Atlantis bereits schon bekannt war, genauso wie der Maya-Kalender. Die Pyramiden sind auf Sirius und das darüberliegende Sternbild Orion ausgerichtet.

Zentralsonne

Sirius ist wie eine Zentralsonne, die für die seelisch-geistige Entwicklung allen Lebens steht. Sie nährt auch unsere wesentlich kleinere Sonne, die den materiellen und sichtbaren Wachstum schenkt. Die Isis-Verehrung ging weit über Ägypten hinaus, bis Deutschland und England. Das aufkommende Christentum begann, das alte Wissen und die kosmische Weisheit zu bekämpfen.

Isis, die Zauberreiche

Isis war auch Zauberin und Heilerin. Sie erweckte ihren Gatten Osiris von den Toten, um ihr Kind Horus zu zeugen. Mutter, Vater und Kind die göttliche, heilige Trinität. Diese Trinität liegt in uns allen: die weibliche, die männliche Energie und auch geistige Kinder, die aus unseren beiden Polen geboren werden. Die eigenen kreativen Schöpfungen, die wir in die Welt bringen.

Drachenkraft

Mit der Kraft des Drachens und der Schlange hat sie die weibliche und männliche Energie in Balance gehalten, geheilt, was aus dem Lot gefallen war. Die heilige Drachenenergie fliesst die nächsten Tage besonders stark. Deswegen spüre, fühle, empfange und registriere, was es mit Dir macht, welche Erleuchtungen, Wunder und Inspirationen Dein Leben und Wirken bereichern wollen.

Du bist es

 In jede Ahnenreihe wird eine Seele geboren,
die in den heiligen Kampf zieht.
Sie ist die eine Seele, auf die lange gewartet wird.

Eine, die das Leid ihrer Generationen beendet.
Die stark ist und die alten Traumata löst.
Die den alten Fluch bricht.
Eine, die sich erhebt.
Und alle Ahnen vor und nach ihr befreit.

Wenn du diese Aufgabe in deiner Ahnenfamilie hast, wirst du in diesem Leben viele Schmerzen erleben.

Du wirst viele Prüfungen bestehen müssen.
Du wirst durch viel Leid gehen.
Und gleichzeitig wird dein Licht immer heller werden.

Vielleicht fragst du dich, warum dir
das alles passieren muss.

Wer dir das auferlegt hat.
Wem du etwas getan hast,
dass dir das alles geschieht.
Oder ob du dort jemals rauskommst.

Lass dir sagen, das alles passiert nicht,
weil du bestraft werden sollst.
Nicht, weil du etwas falsch gemacht hast.
Oder weil du in diesem Leben leiden musst.

Es ist da, damit Heilung geschehen kann.

Du bist diese eine Seele, die stark genug ist.
Du bist es, die Erlösung bringt.
Die ihre Generationen befreit.
Du bringst Frieden.
Du bist Heilung.

Heile deine alten Leben.
Beende die Kriege deiner Ahnen.
Befreie sie von allem Schmerz.
Löse ihre Ketten.
Versorge ihre Wunden.
Bring ihnen Vergebung.
Und mach Frieden.

Sie warten schon so lange auf dich.

Inga Banati

© Susanne Glaser, 28.06.2023, Pforzheim
Bild: Bryce Wydom

Mein Artikel darf gerne geteilt und weitergeleitet werden. DANKE
Newsletter abonnieren  

 

Diesen Beitrag mit Freunden teilen...
Share on facebook
Facebook
Share on xing
Xing
Share on linkedin
Linkedin
Share on print
Print
Share on email
Email